… gemeinschaftlich Bauen und Wohnen

Mit dem Bauen verhält es sich wie mit dem Reisen: Man plant nicht nur den Zeitpunkt der Abreise sondern die komplette Route mit seinen verschiedenen Stationen und Wegen, macht sich Gedanken über Unwägbarkeiten und letztlich auch über die Rückkehr nach Hause.

So verhält es sich eigentlich auch beim Bauen. Doch denkt man meist nur an die Planungs- und Bauzeit nicht aber an die gesamte Phase, in der ein Gebäude genutzt wird. Und die ist zweifellos um ein Vielfaches länger.

Auf die aktuellen Bedürfnisse der Bewohner zu schauen, die sich im Laufe der Zeit ändern, bedeutet für uns zeitgemäßes und zugleich nachhaltiges Bauen. Denn ein Traumhaus von heute kann durchaus in einigen Jahren zur Belastung werden.

Deshalb beschäftigen wir uns mit den Fragen

  • altersgerecht planen
  • situationsgerecht finanzieren
  • nachhaltig bauen
  • werterhaltend bewirtschaften
  • nachbarschaftlich wohnen
  • lebendige Quartiere schaffen

und damit, diese Fragen zu kommunizieren.